Browsing Category:

Allgemein

    Hof-Galerie? Innenstadt am Scheideweg.

    6. Oktober 2019

     „Der Stil von Christian Klotz ist umstritten, seine Kritik teilweise recht pauschal und seine Tipps nicht immer an unserer strukturschwächeren Region orientiert. Aber auf die Inhalte kommt es an. Wer sich vor lauter Stilkritik und Beleidigtsein nicht mit den Tatsachen befasst, macht es sich zu einfach und handelt fahrlässig. Genau das tut der Oberbürgermeister“, stellt der SPD-Kreisvorsitzende Patrick Leitl fest.

    “Alle Verantwortlichen sind jetzt aufgerufen, sachlich und vor allem konstruktiv mit dem Ergebnis der Analyse umzugehen“, sagt auch die Oberbürgermeisterkandidatin der SPD, Eva Döhla. Sie sieht sich und den Kurs ihrer Partei in wichtigen Punkten bestätigt. So fordert die Hofer SPD bereits seit Jahren ein professionelles Leerstandsmanagement. Sie hat beantragt, das Erdgeschoss des historischen Rathauses zu einer modernen und barrierefreien Tourist-Info umzubauen. Und die SPD habe frühzeitig die Stärkung der bestehenden Einkaufsstraßen gefordert. Passiert sei viel zu wenig. „Das Problem ist: Der OB liefert nicht!“

    Klotz habe den Finger in die Wunde gelegt. Das tue weh und sicher müsse man auch selbst manche Entscheidung hinterfragen.“ Dies betreffe vor allem das Areal des ehemaligen E-Centers. „Wir wollten, dass das E-Center abgerissen wird; wir brauchen einen Vollsortimenter in der Innenstadt, einen neuen Busbahnhof und mehr Parkplätze. All das wäre mit der Hof-Galerie umgesetzt worden“, sagt Döhla. Doch in den letzten Jahren habe sich die Situation des Einzelhandels in der Innenstadt weiter verschärft. Die gewünschten Angebote müssen sich auch mit weniger Handelsfläche, als die Galerie es vorsieht, umsetzen lassen. Die Skepsis angesichts der schieren Größe steige und die meisten Hoferinnen und Hofer glauben nicht mehr an der Fertigstellung des Projekts. Das sollte man als Politiker zur Kenntnis nehmen und eingestehen können. 

    Hof am Scheideweg

    „Hof befindet sich am Scheideweg. Die Frage, „Galerie ja oder nein“ ist eine Grundsatzentscheidung, die maßgeblich darüber bestimmen wird, wohin die Reise gehen soll. Diese Entscheidung kann nur getroffen werden, wenn alle Fakten auf dem Tisch liegen und nicht unter Verschluss gehalten werden. Wie viel Verkaufsfläche wird die Galerie nach den neuen Plänen enthalten, welcher Mix wird angestrebt, wie viele Flächen sind bereits vermietet, sind bisherige potentielle Mieter neben EDEKA wieder abgesprungen?

    Absolute Transparenz und die Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger ist jetzt angesagt. Die Hofer haben nicht nur ein Recht auf diese Informationen. Ohne diese notwendige Transparenz ist das Projekt Hof-Galerie tot, bevor es richtig begonnen hat. 

  • Eva Döhla Jetzt! - Tagebuchauszug

    Kalendernotizen von 1989

    Frühmorgens vor genau 30 Jahren. Zusammen mit vielen aus meiner Schule hatte ich die ganze Nacht vom 4. auf den 5. Oktober am Hofer Hauptbahnhof…

    Weiterlesen...
    5. Oktober 2019
  • jetzt! erst mal Danke!

    Ich trete an. Lasst uns Hof jetzt weiter voranbringen mit einer Menge an Neugierde, Offenheit und solidarischem Handeln. Ich will all meine Kompetenzen und meinen…

    Weiterlesen...
    6. Juni 2019