Eva Döhla jetzt

Meine Vision

Was mich antreibt, ist die Vorstellung von einer Stadt, in der wir das gemeinsam erreicht haben:

: Dass ein Arbeitsplatz mit spürbar mehr als dem Mindestlohn kein Glückstreffer ist, sondern das normalste überhaupt

: Dass die Firmen nach Hof kommen und nicht wie jetzt von Hof in den Landkreis abwandern 

: Schulen und Bildung: Dass mehr Kinder eine Chance bekommen, einen Schulabschluss zu erlangen oder auch Abitur zu machen

: Dass es interessante Arbeitsplätze und gute Kitaplätze gibt. Ich sage gute, weil die Qualität in der Kinderbetreuung mindestens genauso zählen muss die wie Quantität!

: Mobilität: Dass niemand abhängig ist von nur einem Verkehrsmittel. Sondern eine Wahl hat, wie man wohin kommen will. Um diese Auswahl zu bieten, brauchen wir den öffentlichen Nahverkehr, sichere Radwege und pragmatische Zusatzlösungen – Stichwort Jugendtaxi

: Innenstadt – ein Ort, an dem man sich trifft. Begegnungen sind wichtig für den Zusammenhalt. Das Verständnis für andere bleibt auf der Strecke, wenn man nichts mehr mitbekommt.

: Dass wir Erfolge im Umwelt- und Klimaschutz feiern, anstatt das als Verzicht zu empfinden

Mein Hof der Zukunft ist eine Stadt, in der man zusammenhält und Freude daran hat.

3. Juni 2019
Teilen: