Mobil sein

Mit Bus und Rad unterwegs…
… das ist leider nicht immer ein Vergnügen. Im öffentlichen Personennahverkehr und beim Radwegenetz gibt es klar Verbesserungsbedarf. Während ersterer regelmäßig auf den Prüfstand und an die Bedürfnisse angepasst werden muss, ist bei zweiterem der Handlungsbedarf auf den ersten Blick für wirklich jeden Verkehrsteilnehmer erkennbar.
Sinnvoll wäre im Busverkehr, ein 7,5-Minuten-Takt mit der Verbindung “Hauptbahnhof – Sonnenplatz – Oberes Tor – Unteres Tor”.

Den geringen Radverkehrsanteil in Hof können wir noch steigern. Auch das wäre ein Beitrag zum Klimaschutz. Die steilen Berge sind im Zeitalter von extrem leichten Rädern und von Pedelecs (Fahrrädern mit elektrischem „Hilfsmotor“) nicht mehr das Hindernis wie einst. Zugleich ist Fahrrad fahren gesund und macht Spaß. Voraussetzung dafür sind aber intakte und sichere Wege. Wir setzen deshalb auf noch mehr Radfahrstreifen sowie instand gesetzte Radwege und wollen den Ausbau des Netzes voranbringen. In der Innenstadt wären bessere, auch abschließbare Abstellmöglichkeiten ein Gewinn.

Zugverbindungen verbessern

Der öffentliche Regional- und Fern-Verkehr gewinnt in Zukunft als Standortfaktor immer mehr an Bedeutung. Daher möchten wir von der SPD uns einsetzen für
- Weiterführung der Elektrifizierung (Marktredwitz-Nürnberg, Marktredwitz-Regensburg)
- Stärkung des Bahnverkehrsknotenpunkt (IC/ICE/Franken-Sachsen-Express, etc.)
- Park + Ride Parkplatz / Parkhaus am Hauptbahnhof
- Tarifverbund Bus-/Bahnverkehr für Pendler, Jugendliche, Senioren und Freizeitsportunterstützung (Wandern, Rad, etc.)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>