Hof hat Übernachtungsgästen etwas zu bieten

Frischen Wind in Sachen Jugendherberge, das wünscht sich unsere Stadtratsfraktion.
Wir haben angeregt, mit dem Deutschen Jugendherbergswerk Gespräche über eine neue Jugendherberge in der Stadt Hof zu führen.

Denn die in die Jahre gekommene Herberge in der Beethovenstraße ist nicht mehr zeitgemäß. Sie ist nicht barrierefrei und liegt weit weg von der Innenstadt, dem Bahnhof oder markanten touristischen Einrichtungen. Darüber hinaus ist schlecht an den ÖPNV angebunden. In Bayreuth wurde in diesem Jahr eine neue, moderne, barrierfreie und integrative Jugendherberge ihrer Bestimmung übergeben (siehe www.jugendherberge-bayreuth.de). Sie ist mit der heutzutage Standardkategorisierung IV für eine hochwertige Gesamtausstattung, gehobenem Komfort sowie moderner Einrichtung klassifiziert und ein Vorzeigeobjekt nicht nur äußerlich sondern auch städtebaulich. Areale wie in der Fabrikzeile, am Untreusee oder an anderer Stelle gäben einer neuen Jugendherberge den heutzutage nötigen Raum für Unter-kunft sowie Freizeitsportflächen und damit großes Potential für die Stadt und die Region.

Dies ist mittlerweile auch deshalb notwendig, weil Jugendherbergen den Charme als Ziel für Schulklassen bei deren Ausflügen verlassen haben. Im Gegenteil, gerade auch unter Normal- und Gruppenreisenden sowie vor allem unter Familien erfreuen sich Jugendherbergen und Jugendherbergsurlaub immer größerer Beliebtheit.

Da Hof mit seiner Lage zwischen Frankenwald und Fichtelgebirge geradezu prädestiniert ist als Ausgangspunkt für Tagesausflüge im Urlaub, ist es an der Zeit auch in Hof eine zeitgerechte Jugendherberge anbieten zu können.

Die Initiative sollte die Stadt Hof ergreifen. Wir fordern die Ausschreibung eines Neubaus (vgl. Bayreuth 2011) durch die Stadt Hof. Wir können uns auch vorstellen, dass nicht nur das Deutsche Jugendherbergswerk vertreten durch den Landesverband Bayern, sondern vielleicht auch andere Betreiber (bspw. die österreichische Jugend- und Familiengästehäuser Holding GmbH kurz Jufa aus Salzburg) Interesse an dem Betrieb einer Jugendherberge zeigen und Konzepte vorlegen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>